Zugriffe: 158

Hospiz-Charity-Run: Dabei sein ist alles

Beim Treffen der ehrenamtlichen Helfer wurden neue Ziele gesteckt – Erstmals auch für Kinder

Gleich, ob als Läuferin oder Läufer, als Helferin oder Helfer. Für den 2. Nassauer Hospiz-Charity-Run gilt: Dabei sein ist alles. Nach dem enormen Erfolg im vergangenen Jahr geht der Wohltätigkeitslauf zugunsten des geplanten stationären Hospizes Rhein-Lahn in seine zweite Runde. Am 19. September fällt erstmals auch für Kinder und Jugendliche der Startschuss. Für die ehrenamtlichen Helfer haben die vorbereitenden Arbeiten derweil begonnen.

Beim ersten Treffen der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Nassauer Sozialkompass hob Dr. Martin Schencking, der Vorsitzende des Fördervereins Stationäres Hospiz Rhein-Lahn e.V., den hohen Wert der Ehrenamtlichkeit hervor und dankte allen, die sich für die verschiedenen Dienste im Rahmen der Veranstaltung zur Verfügung stellen. In diesem Jahr soll der Wohltätigkeitslauf ausschließlich durch Ehrenamtliche gestemmt werden.

Austragungsort des 2. Nassauer Charity-Runs wird am Samstag, 19. September, wieder der Kurpark in Nassau sein. Um 12 Uhr startet der Bambini/Kinderlauf für alle Kinder, die 2014 oder davor geboren wurden, über 400 Meter ohne Zeitmessung. Hierfür ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Nach dem ca. 7-minütigen Lauf erhält jedes Kind eine Medaille und eine Urkunde. Um 12.30 Uhr beginnt der Schüler- und Jugendlauf, für die 6- bis 11-Jährigen über 1000 Meter, für die 12- bis 15-Jährigen über 2000 Meter.

Nach der offiziellen Eröffnung um 13.30 Uhr fällt dann um 14 Uhr der Startschuss für den 10-km-Lauf. Um 15.30 Uhr folgt der Jedermann-Lauf über fünf Kilometer, an dem auch Nordic-Walker teilnehmen können.

Ab dem 1. Mai soll die Online-Anmeldung möglich sein. Das Startgeld bleibt bei 17 Euro im Vorverkauf und 19 Euro am Tag der Veranstaltung und beinhaltet u.a. das Lauf-T-Shirt.

Wer zum Gelingen des Wohltätigkeitsprojektes durch stundenweise ehrenamtliche Mithilfe oder zum Beispiel durch Kuchenspenden beitragen möchte, ist vom Förderverein Stationäres Hospiz Rhein-Lahn e.V. herzlich willkommen. Interessentinnen und Interessenten können sich unter Telefon 02603 94030 melden. Das nächste Helfertreffen findet am 3. März um 18 Uhr statt.

Drucken