Startklar für den Wohltätigkeitslauf

Startklar für den Wohltätigkeitslauf

Förderverein Stationäres Hospiz Rhein-Lahn lädt für den 19. September nach Nassau ein                                                                                                     

Während die Online-Anmeldungen für den 2. Nassauer Hospiz Charity-Run angelaufen sind, nehmen die Vorbereitungen für das sportliche und gesellige Ereignis zugunsten des in Nassau geplanten Hospizes mehr und mehr Gestalt an. Bei einem weiteren Helfertreffen, zu dem der Förderverein Stationäres Hospiz Rhein-Lahn e.V. vor Ort in den Freiherr-vom Stein-Park geladen hatte, wurden weitere Einzelheiten für die Veranstaltung am 19. September besprochen.

„Wir sind froh, dass die Veranstaltung überhaupt stattfinden kann“, sagte Dr. Martin Schencking, der Vorsitzende des Fördervereins. Corona-bedingt wird es in diesem Jahr allerdings einige Änderungen geben. Die Anmeldungen für den Lauf sind ausschließlich online (http://www.spendenlauf.fv-hospiz-rhein-lahn.de) möglich. Die Teilnehmerzahl für den 10-Kilometer-Lauf ist begrenzt auf 100, für den 5-Kilometer-Lauf auf 150 Läuferinnen und Läufer.

Das Veranstaltungsgelände wird in verschiedene Zonen aufgeteilt werden. Neben einer Aufwärmzone, einer Start- und Zielzone und einer Nachzielzone wird es im inneren Bereich eine Gastrozone geben. Im insgesamt ca. 3000 Quadratmeter großen Veranstaltungsbereich sind nach dem vorgelegten Konzept maximal 350 Personen zugelassen, was nach den Planungen jedoch sichergestellt werden kann.

Offiziell eröffnet wird der 2. Nassauer Charity-Run um 13 Uhr durch den Schirmherrn, den Minister des Inneren und für Sport des Landes Rheinland-Pfalz Roger Lewentz (MdL), der ebenfalls die Pokale für die Sieger der Frauen und Männer über die 10 km-Strecke stiftet.

Daneben wird es für die Sieger der Frauen und Männer über die 5 km-Strecke Trophäen sowie für die Erst- bis Drittplatzierten über die 10 und 5 km Distanz Medaillen und Urkunden geben. Alle Läufer erhalten mit ihren Startunterlagen ein Funktionsshirt.

Zum Schluss weist Dr. Schencking auf die gute Entwicklung des Vorhabens zur Einrichtung eines stationären Hospizes in Nassau hin. Er unterstreicht die Bedeutung des Wohltätigkeitslaufs für den Förderverein, um mit seinem Anliegen in der Öffentlichkeit präsent zu bleiben.

Zur Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung sucht der Förderverein noch weitere freiwillige Helferinnen und Helfer. Kuchenspenden sind ebenfalls willkommen. Wer mithelfen möchte, kann sich unter Tel. 02603 94030 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

 

Beim Helfertreffen zum 2. Nassauer Hospiz-Charity-Run machten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Bild vom Veranstaltungsort im Nassauer Freiherr-vom Stein-Park. Dort wird der Förderverein Stationäres Hospiz Rhein-Lahn e.V. am 19. September den Wohltätigkeitslauf unter Berücksichtigung eines behördlich genehmigten Hygienekonzeptes durchführen.


Drucken